Besten Bonusse >>

Casinomagnat spendet 16,4 Millionen, um auf dem Mond zu landen

Monday, June 2nd, 2014 um 11:00 am

Sheldon Adelson, Casinomilliardär, achtreichster Mensch der Welt und Israel-Fan spendete 16,4 Millionen USD, um Israel zur vierten Nation zu machen, die auf dem Mond landet. Die Gelder gingen an die gemeinnützige israelische Organisation SpaceIL, eine der zahlreichen Organisationen und Unternehmen, die am Google Lunar X Prize teilnehmen, einem Wettbewerb, der 30 Millionen USD für das erste privat finanzierte Raumfahrzeug, das auf dem Mond landet, auslobt.

„Für einen Unternehmer gibt es nichts spannenderes, als eine Gruppe von Menschen zu unterstützen, denen gesagt wurde, dass ihre Träume nicht verwirklicht werden können“, sagte Adelson gegenüber Haaretz. Seine Ehefrau, die in Israel geborene Dr. Miriam Adelson, unterstützt das Engagement ihres Mannes und sagte: „Sheldon und ich sind sehr begeistert darüber, dass wir SpaceIL dabei unterstützen können, dass das erste israelische Raumfahrzeug auf dem Mond landen kann.“

SpaceIL lag bis Ende der letzten Woche hoffnungslos in dem Rennen zurück, aber ihre Chancen, das Raumfahrzeug mit dem weltweit kleinsten Budget von 36 Millionen USD zu bauen und den Sieg davonzutragen, haben sich dank der Investition des Casinomilliardärs über Nacht verdreifacht. Was als ein Team von gerade einmal 3 Ingenieuren begonnen hatte, hat sich inzwischen zu einer Mission ausgeweitet, die mehr als 20 Vollzeitbeschäftigte und 250 Freiwillige beschäftigt und genügend Medieninteresse hervorruft, das sie bereits in den Himmel hebt.

Es scheint, als ziehe sich Adelson zugunsten der Macht über den Rest des Universums ein wenig vom Konkurrenzkampf der Republikaner zurück. „Wettet“ Adelson auf einen Republikaner auf dem Mond? Oder plant er, sein Glücksspiel-Imperium über die Grenzen von Mutter Erde hinaus auszudehnen? Wir dürfen gespannt sein.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit